Nationallizenzen - ein Desiderat in Österreich

Bauer, Bruno Nationallizenzen - ein Desiderat in Österreich. GMS Medizin - Bibliothek - Information, 2007, vol. 7, n. 2. [Journal article (Unpaginated)]

[img]
Preview
PDF
mbi000085.pdf

Download (152kB) | Preview

English abstract

In Germany national licences are funded by the "Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)" as part of their system for nationwide literature supply. In contrast there is no comparable scheme and no central office to finance and foster research information infrastructure in Austria. Universities in Austria obviously suffer more and more from the lack of backfile archives particularly in the field of e-journals and literature databases. Out of this in 2007 the task force "ARGE Bibliotheksdirektor/-innen" started to pull the attention of university steering boards and political decision-makers towards this important topic which is critical for science and research in Austria. The initiative is supported by the "Kooperation e-Media Österreich".

German abstract

Während in Deutschland das Konzept der Nationallizenzen als Teil des Systems der Überregionalen Literaturversorgung im Wesentlichen von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) getragen wird, gibt es in Österreich derzeit weder ein vergleichbares Programm zur Förderung der Forschungsinfrastruktur noch eine nationale Stelle für die Finanzierung. Weil auch an den österreichischen Universitäten die Versorgungslücken, insbesondere bei Zeitschriftenbackfile-Archiven und bei speziellen Fachdatenbanken, immer offensichtlicher werden, hat die Arbeitsgemeinschaft der Bibliotheksdirektor/-innen Österreichs, mit Unterstützung der Kooperation e-Medien Österreich, 2007 begonnen, dieses für die Zukunft des Forschungs- und Wissenschaftsstandortes Österreich wichtige Thema an die Leitungsgremien der Universitäten sowie an die politischen Entscheidungsträger heranzutragen.

Item type: Journal article (Unpaginated)
Keywords: National licences, Austria, status quo, Nationallizenzen, Österreich, Status quo
Subjects: H. Information sources, supports, channels. > HN. e-journals.
Depositing user: Bruno Bauer
Date deposited: 04 May 2008
Last modified: 02 Oct 2014 12:11
URI: http://hdl.handle.net/10760/11477

References

"SEEK" links will first look for possible matches inside E-LIS and query Google Scholar if no results are found.

Göttker S, Neubauer W. Braucht die Schweiz Nationallizenzen? GMS Med Bibl Inf. 2007;7(2):Doc36. Online verfügbar unter: http://www.egms.de/en/journals/mbi/2007-7/mbi000086.shtml.

Bunzel J. Nationallizenzen im Kontext des DFG-geförderten Systems der überregionalen Literaturversorgung. Präsentation am 3. Deutschen Bibliothekskongress in Leipzig, 20.03.2007. Online unter der URL: http://www.opus-bayern.de/bib-info/volltexte/2007/368/pdf/Bunzel2007.pdf.

Bundesgesetz über die Organisation der Universitäten und ihrer Studien (Universitätsgesetz 2002). BGBl. I Nr. 120/2002, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 74/2006.

Bauer B. Universitätsbibliotheken in Österreich 2004-2006. Bibliotheksdienst. 2007;41(3):269-86.

Bauer B. Österreichisches bibliographisches Kompetenzzentrum für Medizin. Kooperation der Österreichischen Zentralbibliothek für Medizin mit Silverplatter Information und ASOG beim Betrieb des landesweiten medizinischen Datennetzes. B.I.T. online: Zeitschrift für Bibliothek, Information und Technologie. 2001;4(1):65-9.

Bauer B. Konsortiallizenzen für MEDLINE & Co an den österreichischen Universitäten: Bilanz 1998-2003 und Ausblick auf 2004. Online-Mitteilungen. 2003;76:10-8.

Blechl G, Kromp B. Österreichische Universitäten erhalten Web-Zugang zur Datenbank INSPEC. Online Mitteilungen. 1999;65:22-4.

Reinhardt W. Bundesweite Konsortiallösungen - Brauchen wir eine "Bundesgeschäftsstelle". Präsentation am 3. Deutschen Bibliothekskongress in Leipzig, 20.03.2007. Online unter der URL: http://www.opus-bayern.de/bib-info/volltexte/2007/289/pdf/2007_Leipzig_070320_Text_final.pdf.

Gruber EM. Wissenschaftliche Zeitschriften immer teurer. ORF ON Science. 03.12.2007. - http://science.orf.at/science/news/150136

Ahrens P. Unerwartete Nutzung der eJournal Nationallizenzen der DFG aus 2006. Diskussionsliste INETBIB - Internet in Bibliotheken. 22.01.2007. - http://permalink.gmane.org/gmane.culture.libraries.inetbib/6682.

Obst O. DFG-Nationallizenzen: Evaluation des Preis- / Leistungsverhältnisses erforderlich. MEDINFO - Informationen aus Medizin, Bibliothek und Fachpresse. 23.01.2007 - http://medinfo.netbib.de/archives/2007/01/23/1783.

Obst O. Nature Archive wieder nicht als Nationallizenz. MEDINFO - Informationen aus Medizin, Bibliothek und Fachpresse. 18.07.2007 - http://medinfo.netbib.de/archives/2007/07/18/2187.

Obst O. Abstimmung: Nature als Nationallizenz. MEDINFO - Informationen aus Medizin, Bibliothek und Fachpresse. 20.07.2007 - http://medinfo.netbib.de/?p=2189.

Rutz R. Nationallizenzen aus Sicht und im Förderspektrum der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG): Grundlagen und Einbindung in die Förderstrukturen. GMS Med Bibl Inf. 2007;7(2):Doc32. Online verfügbar unter: http://www.egms.de/en/journals/mbi/2007-7/mbi000084.shtml.


Downloads

Downloads per month over past year

Actions (login required)

View Item View Item