Die Welt der Metadaten im Universum von Repositorien

Blumesberger, Susanne Die Welt der Metadaten im Universum von Repositorien. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen & Bibliothekare, 2015, vol. 68, n. 3/4, pp. 515-528. [Journal article (Paginated)]

[img] Text
vm_68_2015_3-4_beitrag_blumesberger.pdf - Published version

Download (859kB)

English abstract

Within the scope of the Austria-wide project "e-Infrastructures Austria", in cluster I "Metadata from a technical and a non-technical point of view", is currently built up a knowledge network and platform about metadata. Aim is the preparation of guidelines, how IT departments as well as libraries could or should deal with metadata in the course of the installation and ongoing operation of a repository. Besides over-views of the possibilities for the implementation of Linked (Open) Data, metadata standards, best practice approaches, new technical developments, e.g. in the area of controlled vocabularies, a needs assessment among researchers on metadata for re-search data and a series of use cases, a study on the state of affairs in connection with institutional practices concerning metadata will also be prepared. Furthermore should be looked into the question, how barrier-free metadata could be created and how they could contribute to the fact that objects are freely accessible to as many people as possible. All these expert's assessments which should also lead to a more open science should flow into daily routines, e.g. in the course of the creation of data management plans. In 2016 will be organized an event at the University of Vienna which should contribute to the raising of awareness for high-quality metadata and to which experts will be invited to discuss with each other and to exchange experiences. The results that are orginated within the scope of this cluster will all be publish Open Access.

German abstract

Im Rahmen des österreichweiten Projekts "e-Infrastructures Austria" wird derzeit im Cluster I "Metadatenkomplex aus technischer und nicht-technischer Sicht" ein Wissensnetzwerk und eine Wissensplattform über Metadaten aufgebaut. Ziel ist die Vorbereitung von Guidelines wie man sowohl im IT-Bereich als auch in Bibliotheken im Bereich von Aufbau und Betrieb eines Repositoriums mit unterschiedlichen Fragen bzgl. Metadaten umgehen kann und soll. Neben Übersichten über die Umsetzungsmöglichkeiten von Linked (Open) Data, Meta-datenstandards, Best-Practicemodellen, neuen technischen Entwicklungen z. B. im Bereich Controlled Vocabularies, einer Bedarfserhebung von ForscherInnen zum Thema Metadaten für Forschungsdaten und einer Reihe an Use Cases wird auch eine Studie über den derzeitigen Stand der Dinge beim Umgang mit Metadaten an österreichischen Institutionen vorbereitet. Auch die Frage, wie Metadaten möglichst barrierefrei gestaltet sein können, bzw. wie Metadaten dazu beitragen können, dass Objekte für möglichst alle Menschen frei zugänglich sind, wird zentral behandelt. All diese Expertisen, die zu einer Umsetzung von Open Science führen sollen, fließen in die tägliche Praxis ein, zum Beispiel in die Gestaltung von Datamanagementplänen. 2016 wird an der Universität Wien eine Veranstaltung stattfinden, die zur Bewusstseinsbildung für die Wichtigkeit qualitätsvoller Metadaten beitragen soll. ExpertInnen sind dabei eingeladen, miteinander zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen. Es ist geplant, die Ergebnisse, die im Rahmen dieses Clusters entstehen, Open Access zu publizieren.

Item type: Journal article (Paginated)
Keywords: metadata; research data; repositories; Linked (Open) Data; data management plans; accessibility; Open Science; Digital Humanities; Metadaten; Forschungsdaten; Repositorien; Linked (Open) Data; Datamanagementpläne; Barrierefreiheit; Open Science; Digital Humanities
Subjects: I. Information treatment for information services > IE. Data and metadata structures.
Depositing user: Bruno Bauer
Date deposited: 12 Jan 2016 19:58
Last modified: 12 Jan 2016 19:58
URI: http://hdl.handle.net/10760/28734

References

"SEEK" links will first look for possible matches inside E-LIS and query Google Scholar if no results are found.

Blumesberger, Susanne: Metadaten in Repositorien – Wegbereiter für die Auffindbarkeit und Visualisierung von Objekten. Voraussetzungen für die Erstellung von Guidelines. Projektendbericht im Rahmen des Grundlehrgangs des Universitätslehrgangs Library and Information Studies Jahrgang 2014/15 an der Universität Wien. Wien 2015. Online unter: http://phaidra.univie.ac.at/o:407341

Kosel, Judith: Leichte Sprache als Beitrag zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung illustriert am Beispiel der Caritas Wien. Dipl. A. Wien 2012.

Maaß, Christiane: Leichte Sprache. Das Regelbuch. Münster: LIT Verlag 2015.

Straßmann, Burkhard: Deutsch light. Normales Deutsch ist schweres Deutsch. Deshalb gibt es für Ausländer und Lern- oder Lesebehinderte Texte in "Leichter Sprache": Mietverträge, Bibeltexte, Parteiprogramme. In: Die Zeit, 30.1.2014. Online unter: http://www.zeit.de/2014/06/leichte-sprache-deutsch

Sánchez Solís, Barbara: e-Infrastructures Austria. In: Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare 67 (2014) Nr. 2, S. 195–204. Online unter: http://eprints.rclis.org/23845/

Bauer, Bruno; Budroni, Paolo; Ferus, Andreas; Ganguly, Raman; Rammminger, Eva; Sánchez Solís, Barbara: e-Infrastructures Austria 2014: Bericht über das erste Jahr des Hochschulraumstrukturmittel-projekts für den koordinierten Aufbau und die kooperative Weiterentwicklung von Repositorieninfrastrukturen. In: Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare 68 (2015) Nr. 1, S. 91–118. Online unter: http://eprints.rclis.org/25125/


Downloads

Downloads per month over past year

Actions (login required)

View Item View Item