Medizinbibliotheken als Treiber von Innovationen für die Digitale Bibliothek: Metamorphose von wissenschaftlichen Bibliotheken am Beispiel der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien

Bauer, Bruno Medizinbibliotheken als Treiber von Innovationen für die Digitale Bibliothek: Metamorphose von wissenschaftlichen Bibliotheken am Beispiel der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. GMS Medizin - Bibliothek - Information, 2013, vol. 13, n. 1-2. [Journal article (Unpaginated)]

[img] Text (HTML)
mbi000278.shtml
Available under License Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives.

Download (80kB)
[img]
Preview
Text (PDF)
mbi000278.pdf
Available under License Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives.

Download (225kB) | Preview

English abstract

This paper discusses the massive changes over the last 25 years particularly in medical libraries. The modernisation and upgrade of catalogues, bibliographies and journals is been accomplished by now while the transformation in the book sector is only in the beginning. With the help of new search engine technology the idea of a one-stop-shop was implemented to complete the change from printed to online media. In order to outlast future years medical libraries will have to handle the constant pressure for change and innovations while budgets are shrinking.

German abstract

Der Beitrag thematisiert die massiven Veränderungen, die von wissenschaftlichen Bibliotheken, insbesondere Medizinbibliotheken, in den letzten 25 Jahren bewältigt worden sind. Während der Medienwandel beim Katalog, den Bibliografien und den Zeitschriften vollständig vollzogen worden ist, ist der Zeitpunkt der vollständigen Transformation der Bücher noch offen. Ergänzend zum Wandel von Print zu Online-Medien wurde die Idee des One-Stop-Shops umgesetzt, was mittels Suchmaschinentechnologie ermöglicht worden ist. Um in Zukunft bestehen zu können, werden Medizinbibliotheken auch weiterhin den Veränderungs- bzw. Innovationsdruck, in immer kürzeren Intervallen bei zunehmend limitierten Budgets, bewältigen müssen.

Item type: Journal article (Unpaginated)
Keywords: wissenschaftliche Bibliothek, Medizinbibliothek, Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien, Zettelkatalog, OPAC, Bibliografie, Datenbank, Zeitschrift, E-Journal, Buch, E-Buch, One-Stop-Shop, Suchmaschinentechnologie, Innovation, Veränderungsprozess, Strategie, Zukunft; scientific library, medical library, university library of the Medical University Vienna, card catalogue, online catalogue, bibliography, database, journal, e-journal, book, e-book, one-stop-shop, search engine technology, innovation, process of change, strategy, future
Subjects: D. Libraries as physical collections. > DK. Health libraries, Medical libraries.
Depositing user: Bruno Bauer
Date deposited: 05 Jan 2014 14:56
Last modified: 02 Oct 2014 12:29
URI: http://hdl.handle.net/10760/21027

References

"SEEK" links will first look for possible matches inside E-LIS and query Google Scholar if no results are found.

Leitner H. Der Neubau der Fakultätsbibliothek für Medizin an der Universität Wien. Biblos. 1990;39(2):84-96

Leitner H. Die Zentralbibliothek für Medizin in Wien. VÖB-Mitteilungen. 1995;48(1):30-5.

Bauer B. Die Errichtung der Zentralbibliothek für Medizin in Wien. Bibliotheksdienst. 1995;29(4/5):656-64

Bauer B. Die Zentralbibliothek für Medizin in Wien: Errichtung, Struktur und Funktion. Biblos. 1995;44(2):349-53

Bauer B. Medizinische Bibliotheken an österreichischen Universitäten. AGMB aktuell. 2000;(8):6-11. Available from: http://www.agmb.de/mbi/8/mb8.pdf [Umfangreiches Literaturverzeichnis: Nur in der Online-Version von AGMB aktuell: http://www.meduniwien.ac.at/agmb/mbi/8/bauer.htm]

Bauer B. Die Neuorganisation des österreichischen Universitätswesens: die neuen staatlichen und privaten Medizinuniversitäten und ihre Bibliotheken. Med Bibl Inf. 2005;5(1):51-4.

Bauer B. Die Errichtung der Fakultätsbibliothek für Medizin an der Universität Wien im Neuen AKH: Geschichte – Struktur – Perspektiven. Bibliothekarische Hausarbeit. Wien: ÖNB; 1992.

Bauer B. Das kulturelle Erbe der Medizinischen Universität Wien: Erhaltung und Erschließung der Josephinischen Bibliothek. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 2006;59(2):35-9

Bauer B, Cepicka K, Dollfuß H, Erasimus E, Hartl M, Lotter R. Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien – größte Medizinbibliothek Österreichs: Hybridbibliothek als Zukunftskonzept. GMS Med Bibl Inf. 2009;9(2-3):Doc55. DOI: 10.3205/mbi000183

Bauer B, Schmied-Kowarzik M. Leistungsmessungsindikatoren für digitale Bibliotheken in Österreich: Bericht aus dem „Arbeitskreis Nutzung elektronischer Medien“. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 2002;55(3/4):15-23.

Erasimus E, Bauer B. BIX: Beteiligung von sechs österreichischen Universitätsbibliotheken am Bibliotheksindex 2006. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 2006;59(3):9-20.

Erasimus E. BIX 2008: Ergebnisse der elf österreichischen Universitätsbibliotheken. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 2008;61(4):78-87.13.Bauer B. Bibliotheksindex – BIX an österreichischen Universitätsbibliotheken 2009. In: Bergner U, Göbel E, editors. The Ne(x)t Generation: Das Angebot der Bibliotheken. 30. Österreichischer Bibliothekartag; 15.-18.9.2009; Graz. Graz – Feldkirch: Neugebauer; 2010. p. 63-72. (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare; 7).

Bauer B, Cepicka K, Stowasser-Bloch K. Qualitätsmanagement und Zertifizierung der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien gemäß ISO 9001:2008. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 2013;66(1):118-31. Available from: http://eprints.rclis.org/19562/

Bauer B. Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien (Porträts der Universitätsbibliotheken der öffentlichen Universitäten Österreichs). In: Bauer B, Gumpenberger C, Schiller C, editors. Universitätsbibliotheken im Fokus – Aufgaben und Perspektiven der Universitätsbibliotheken an öffentlichen Universitäten in Österreich. Graz – Feldkirch: Neugebauer; 2013. p. 58-68. (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare; 13).

Hamedinger W. Der große Wechsel: von Bibos zu Aleph 500. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 1999;52(1):38-42.17.Bauer B. Aleph 500 – Das neue Österreichische Bibliotheksverbundsystem. AGMB aktuell. 1999;(6):20. Available from: http://eprints.rclis.org/17898/

Hamedinger W. Aktuelle und künftige Verbundentwicklungen. Einheit in der Vielfalt. In: Niedermair K, editor. Die neue Bibliothek: Anspruch und Wirklichkeit. 31. Österreichischer Bibliothekartag; 18.-21.10.2011; Innsbruck. Graz – Feldkirch: Neugebauer; 2012. p. 179-96. (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare; 11).

Bauer B, Formanek D, Miehl M. Virtuelle Lehrbuchsammlung und eBooks on Demand als Facetten der Hybridbibliothek: zwei innovative Services der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. GMS Med Bibl Inf. 2010;10(3):Doc25. DOI: 10.3205/mbi000208

Bauer B. Das Datenbankennetz der Zentralbibliothek für Medizin in Wien. Online-Mitteilungen. 1995;53:13-22.

Bauer B. Zugriffsmöglichkeit auf MEDLINE für alle österreichischen Universitäten. Das medizinische ERL-Datennetz der Zentralbibliothek für Medizin in Wien. B.I.T. online. 1998;1(3):169-82.

Bauer B. Die Zentralbibliothek für Medizin in Wien als Leitstelle medizinischer Literaturinformation in Österreich. AGMB aktuell. 1998;(3):3-6. Available from: http://www.agmb.de/mbi/3/mb3.pdf

Bauer B. Österreichisches bibliografisches Kompetenzzentrum für Medizin: Kooperation der Österreichischen Zentralbibliothek für Medizin mit SilverPlatter Information und ASOG GmbH beim Betrieb des landesweiten medizinischen ERL-Datennetzes. B.I.T. online. 2001;4(1):65-9. Available from: http://www.b-i-t-online.de/archiv/2001-01-idx.html

Bauer B. Unterwegs zur Digitalen Medizinbibliothek Österreich. Med Bibl Inf. 2002;2(2):46-50. Available from: http://www.agmb.de/mbi/2002_2/46-50bauer.pdf

Bauer B. Konsortiallizenzen für MEDLINE & Co an den österreichischen Universitäten: Bilanz 1998–2003 und Ausblick auf 2004. Online-Mitteilungen. 2003;76:10-8.

Bauer B. Der Einsatz elektronischer Zeitschriften in Österreich: Erfahrungen und Perspektiven aus dem Fachbereich Medizin. In: Pipp E, editor. Drehscheibe E-Mitteleuropa: Information, Produzenten, Vermittler, Nutzer – die gemeinsame Zukunft. ODOK'01; Tagungsberichte vom 9. Österreichischen Online-Informationstreffen und 10. Österreichischen Dokumentartag; 24.-27. April 2001; Universität Graz. Wien: Phoibos-Verlag; 2002. p. 155-77. (BIBLOS-Schriften; 173)

Bauer B. Eine Benützungserhebung als Entscheidungshilfe für ein langfristiges Zeitschriftenkonzept. Zeitschriftenevaluierung an der Zentralbibliothek für Medizin in Wien. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 1998;51(2):42-52. Available from: http://eprints.rclis.org/17877/

Bauer B. Österreich: „Nutzen Sie elektronische Volltextzeitschriften?“ Ergebnisse einer Benutzerumfrage mittels elektronischem Newsletter an der Österreichischen Zentralbibliothek für Medizin. Med Bibl Inf. 2001;1(3):27-8. Available from: http://www.agmb.de/mbi/2001_3/27-28.pdf

Bauer B. Austrian university libraries on their way toward e-only for scholarly journals. Library Connect Newsletter. 2011 Mar:3. Available from: http://libraryconnectarchive.elsevier.com/lcn/0901/lcn0901.pdf

Bauer B. Wohin mit den älteren medizinischen Zeitschriftenbänden? – Die Benutzungserhebung 2004 an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. GMS Med Bibl Inf. 2006;6(1):Doc06. Available from: http://www.egms.de/en/journals/mbi/2006-6/mbi000024.shtml

Bauer B. Medizin Curriculum Wien: Neue Anforderungen an die Literatur- und Informationsversorgung für Studierende an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. GMS Med Bibl Inf. 2005;5(2):Doc06. Available from: http://www.egms.de/en/journals/mbi/2005-5/mbi000006.shtml

Formanek D. Van Swieten Student 2.0. Wie die Medizinische Universität Wien die Pflichtliteratur ihrer Studenten in der Welt des Web 2.0 anbietet. In: Mittermaier B, editor. „eLibrary – den Wandel gestalten“. Proceedingsband WissKom2010. 5. Konferenz der Zentralbibliothek; 8.-10. November 2010; Forschungszentrum Jülich. Jülich; 2010. p. 247-57. Available from: http://hdl.handle.net/2128/3811

Bauer B, Dollfuß H, Formanek D. E-Books an Medizinbibliotheken – „Gekommen um zu bleiben“. Ein Erfahrungsbericht der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. GMS Med Bibl Inf. 2011;11(3):Doc14. DOI: 10.3205/mbi000229 Externer Link 34.eBooks: Standortbestimmung an deutschsprachigen Universitäts- und Hochschulbibliotheken. White Paper. Heidelberg: Springer; 2007. Available from: ftp://ftp.springer.de/pub/wm/Library/2010%20DACH%20Projects/V7587_CB_WhitePaper_Dach_A4/V7587_CB_A4_White_Paper_HighRes.pdf

Bauer B. Österreich: Österreichische Zentralbibliothek für Medizin – neue subito-Lieferbibliothek. Med Bibl Inf. 2001;1(2):28-9. Available from: http://www.agmb.de/mbi/2001_2/28-29.pdf

Malleier E, Maschat MC, Dollfuß H. PubMed und LinkOut als Wegweiser zu Printbeständen in der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. GMS Med Bibl Inf. 2009;9(2-3):Doc18. DOI: 10.3205/mbi000146

Knitel M. Die konsortiale Primo-Instanz der OBVSG im Überblick. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 2011;64(2):192-5. Available from: http://eprints.rclis.org/16255/

Dollfuß H. Einführung und Evaluierung von Ressourcen für den Personal Digital Assistant (PDA) an medizinischen Universitätsbibliotheken. Master Thesis. Wien: Universität, Lehrgang Library and Information Studies; 2008. Available from: http://othes.univie.ac.at/21501/1/Dollfuss_PDA_pdf_a_1b.pdf

Dollfuß H, Formanek D. Die Wege zum elektronischen und gedruckten Volltext. In: Trappl R, Trost H, editors. Wissenschaft und Medizin: ein Lehrbuch für das erste Spezielle Studienmodul (SSM1). 11., überarbeitete Aufl. Wien: Facultas; 2013. p. 125-50.

Bauer B. Mailing-Liste als neues Informations- und Kommunikationsinstrument für die digitale Bibliothek: Elektronischer Newsletter „ZBMED-INFO“ an der Zentralbibliothek für Medizin in Wien. AGMB aktuell. 2000;(7):32-4. Available from: http://www.agmb.de/mbi/7/mb7.pdf

Hartl M, Bauer B. Ein Weblog als Informations- und Kommunikationsinstrument an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. GMS Med Bibl Inf. 2007;7(1):Doc08. Available from: http://www.egms.de/en/journals/mbi/2007-7/mbi000060.shtml

Bauer B. „Vertrieben 1938“ – Sonder-Blogserie im Van Swieten Blog der Medizinischen Universität Wien: Work in Progress über die mehr als 143 an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien entlassenen Professoren und Dozenten. GMS Med Bibl Inf. 2008;8(1):Doc04. Available from: http://www.egms.de/en/journals/mbi/2008-8/mbi000101.shtml

Bauer B. Wien: Blog „Vertrieben 1938“ der Medizinischen Universität. Bibliotheksdienst. 2008;42(8/9):914-6.

Bauer B, Böllmann E, Fessler G, Hrusa H, Kann B, Mayer A, Stern-Erlebach G, Totschnig J. Langzeitarchivierung an österreichischen Bibliotheken: Bericht über die Problematik der Langzeitarchivierung digitaler Objekte an österreichischen Universitätsbibliotheken. Erstellt im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der BibliotheksdirektorInnen der österreichischen Universitätsbibliotheken und der Österreichischen Nationalbibliothek. Wien; 2007. Available from: http://phaidra.univie.ac.at/o:63607

Bauer B. Freier Zugang zu medizinische Volltextzeitschriften im Internet: Neue Modelle und aktuelle Initiativen zur Verbreitung wissenschaftlicher Ergebnisse – von PubMed Central bis Public Library of Science. Online Mitteilungen. 2001;(70):43-53.

Bauer B. Kommerzielle Open Access Publishing-Geschäftsmodelle auf dem Prüfstand: ökonomische Zwischenbilanz der „Gold Road to Open Access“ an drei österreichischen Universitäten. GMS Med Bibl Inf. 2006;6(3):Doc32. Available from: http://www.egms.de/de/journals/mbi/2007-6/mbi000050.shtml

Bauer B. Open Access Publishing – Trends in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Initiativen, Projekte, Stellenwert. In: Pipp E, editor. Zugang zum Fachwissen. ODOK'05; 11. Österreichisches Online-Informationstreffen; 12. Österreichischer Dokumentartag; 13.-16. September 2005; Freie Universität Bozen. Graz – Feldkirch: Neugebauer; 2007. p. 194-220. (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare; 1). Available from: http://eprints.rclis.org/handle/10760/14107

Bauer B. Österreichische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und der Goldene Weg zu Open Access. Ergebnisse aus der „Study of Open Access Publishing“ (SOAP). Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 2011;64(3/4):413-28. Available from: http://eprints.rclis.org/16584/

Bauer B. Open Access Publishing in Österreich 2012. GMS Med Bibl Inf. 2012;12(3):Doc19. DOI: 10.3205/mbi000255

Bauer B, Gumpenberger C, Haas I, Katzmayr M, Ramminger E, Reinitzer D. Open Access an österreichischen Universitäten 2012: Umfrage im Auftrag des Forums Universitätsbibliotheken Österreichs. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 2012;65(2):213-7. Available from: http://eprints.rclis.org/handle/10760/17643

Albrecht H, Bauer B, Mentzel W. Josephinische Bibliothek und medizinhistorische Bestände der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. GMS Med Bibl Inf. 2012;12(1-2):Doc11. DOI: 10.3205/mbi000247

Mentzel W, Bauer B. Brüche in der Entwicklung medizinischer Bibliotheken in Wien während des NS-Regimes: Anmerkungen zur Geschichte der Vorgängerbibliotheken der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. In: Enderle-Burcel G, Neubauer-Czettl A, Stumpf-Fischer E, editors. Brüche und Kontinuitäten 1933–1938–1945: Fallstudien zu Verwaltung und Bibliotheken. Innsbruck: Studienverlag; 2013. p. 287-314. (Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs; Sonderband 12).

Mentzel W, Albrecht H, Mundschütz R, Bauer B. Provenienzforschung an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 2008;61(1):7-14.

Mentzel W, Bauer B. Mentzel W, Bauer B. Opfer des NS-Bücherraubes – 10 Fälle aus medizinischen Bibliotheken in Wien: Provenienzforschungsprojekt an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. GMS Med Bibl Inf. 2008;8(3):Doc25. Available from: http://www.egms.de/en/journals/mbi/2009-8/mbi000122.shtml Externer Link 55.Mentzel W, Bauer B. Stumme Zeitzeugen. Medizinische und medizinhistorische Bibliotheken an der Medizinischen Universität Wien während der NS-Zeit. In: Alker S, Köstner C, Stumpf M, editors. Bibliotheken in der NS-Zeit. Provenienzforschung und Bibliotheksgeschichte. Göttingen: V&R unipress; 2008. S. 273-87.

Mentzel W, Bauer B. NS-Provenienzforschung an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. Bibliothek. Forschung und Praxis. 2010;34(1):87-93.57.Bauer B, Mentzel W. Restitutionsfall Carl Julius Rothberger: erste Rückgabe von NS-Raubgut aus dem Bestand der Universitätsbibliothek durch die Medizinische Universität Wien. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare. 2010;63(3/4):101-7. Available from: http://eprints.rclis.org/17826/

Mentzel W. NS-Raubgut an der Medizinischen Universität Wien – Am Beispiel der vertriebenen Mediziner Otto Fürth, Markus Hajek, Egon Ranzi, Carl J. Rothberger, Maximilian Weinberger und des Fotografen Max Schneider. In: Bauer B, Köstner-Pemsel C, Stumpf M, editors. NS-Provenienzforschung an österreichischen Bibliotheken: Anspruch und Wirklichkeit. Graz-Feldkirch: Neugebauer; 2011. p. 189-206. (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare; 10). Available from: http://eprints.rclis.org/17803/

Bauer B. NS-Provenienzforschung und Restitution: ethische Verpflichtung und strategische Aufgabe für Bibliotheken – am Beispiel der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. In: Bauer B, Köstner-Pemsel C, Stumpf M, Hrsg. NS-Provenienzforschung an österreichischen Bibliotheken: Anspruch und Wirklichkeit. Graz-Feldkirch: Neugebauer; 2011. p. 207-22. (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare; 10). Available from: http://eprints.rclis.org/17804/

Entwicklungsplan der Medizinischen Universität Wien (Version 2.1) samt Vorschlägen des Senats und gemäß Beschluss in der Sitzung des Universitätsrats vom 11.6.2012. Mitteilungsblatt der Medizinischen Universität Wien, Studienjahr 2011/2012. 2012; 16. Stück (Nr. 19):58-9. Available from: http://www.meduniwien.ac.at/homepage/fileadmin/HP-Relaunch/pdforganisation/rechtsabteilung/Mitteilungsblaetter_2011-12/16_MB_03_07_2012_Entwicklungsplan_Aussendung_.pdf


Downloads

Downloads per month over past year

Actions (login required)

View Item View Item